Deutschland ist ein starkes Land. Aber das heißt nicht, dass es allen Deutschen gut geht. Am 24. September ist die Bundestagswahl. Während im Wahlprogramm von CDU & CSU zur Politik für Ostdeutschland allenfalls vage Aussagen stehen, hat die SPD neue Ideen und klare Konzepte, um das Leben der Menschen in den ostdeutschen Bundesländern konkret zu verbessern. Die Menschen in Ostdeutschland haben mehr verdient: mehr Respekt vor ihrer Leistung, mehr Gerechtigkeit und mehr Mut zur Zukunft.

Mehr Investitionen: Der Wiederaufbau von industriellen Strukturen ist in einigen Regionen gelungen. Wir müssen allerdings jetzt in die Zukunft Ostdeutschlands investieren – vor allem in Bildung, Forschung und in digitale Infrastruktur. Letzteres betrifft vor allem den Breitbandausbau in der Fläche. Wir dürfen nicht zulassen, dass Breitbandausbau nur dort stattfindet, wo es sich für die Telekommunikationsfirmen rechnet. Für schnelle Netze in den ländlichen Räumen werden wir bestehende Haushaltsüberschüsse für einen Zukunftsinvestitionsfonds Digitalisierung nutzen, aus dem wir dann dauerhaft den Ausbau von schnellen Internetverbindungen fördern.